Materialien zum Bambara

Das Bambara ist die am besten beschriebene Sprache der Mande-Sprachfamilie. Auf Deutsch liegen verschiedene Unterrichtsmaterialien vor: ein Lehrbuch (Raimund Kastenholz), ein Übungsbuch (Mohamed und Kadidia Touré) und ein Lesebuch (Mohamed Touré). Infos

 
Das Bambara wird nach wie vor vorrangig in der mündlichen Kommunikation benutzt. Das Internet bietet viele Möglichkeiten, die Sprache zu hören, u. a. in Form von Märchen-Aufnahmen. Eine Hörprobe ist u.a. hier zu hören. Auch diverse Filme auf Bambara sind im Internet verfügbar, zum Teil auch mit Untertiteln. Ein Beispiel.

Mittlerweile gibt es unzählige Sammlungen verschiedener Genres oraler Literatur: epische Texte (Bsp. Nyagalen), Sprichwörter, Märchen. Neben Gérard Dumestre hat Pater Charles Bailleul einen besonders großen Beitrag dazu geleistet, diese zu verschriften und zu veröffentlichen.

 Für linguistisch interessierte Bambara Studenten gibt es zahlreiche Artikel und Bücher über das Bambara. Neben der umfassenden Grammatik von Gérard Dumestre, bietet insbesondere die Zeitschrift Mandenkan ein Forum für wissenschaftliche Diskussionen zu verschiedenen Aspekten des Bambara und anderer Manding-Sprachen. Ein wissenschaftliches Bambara Wörterbuch ist ebenfalls verfügbar.

Seit neuestem liegt das umfangreiche Wörterbuch von Gérard Dumestre in Papierform vor. Darüber mehr. Ein kleineres  Lexikon mit 3000 Einträgen (davon 1000 auch mit deutscher Übersetzung) ist auch online verfügbar.

Nachrichten auf Bambara kann man bei Radio France Internationale (rfi) hören sowie bei der Radiostation Mali Kura. (Dieser Kanal wird bereitgestellt von "La voix d'Amérique".)

 Direkt aus Mali kommt der Radiosender Studio Tamani.


zurück zur Hauptseite

Die Seite wurde erstellt von Klaudia Dombrowsky-Hahn am 16. 04. 2016
Hier geht es direkt zur Seite von Klaudia Dombrowsky-Hahn an der Universität Bayreuth.